Vereinswappen  

Schachverein Altbach e.V.

Herzlich Willkommen auf unserer Internet-Präsenz!

Amtsblattbericht KW 17

24.04.17 (4 | Allgemein)

Nabern II  -  Altbach II   2,5 : 5,5
In der letzten Runde wurde doch noch ein “richtiger” Nichtabstiegsplatz erreicht. Kampflos siegten Deniz Gazitepe, Devin Yildiz und Ulrich Vanderhoeven. Trotz diesem deutlichen Vorsprung musste Altbach lange zittern. Ediz Gazitepe war seinem deutlich stärkerem Gegner schon nach kurzer Zeit unterlegen. Danach folgte eine nicht eingeplante Niederlage von Michael Charalambakis. Nach drei Remis-Angeboten seines Gegners, die Michael nicht annahm, setzte dieser zu einem schönen Konterspiel an. Nach einem kurzen Abtausch war das Spiel für Michael verloren. Nun wurde es endgültig spannend, weil die letzten drei Partien beinahe über die gesamte Spielzeit gingen.
Die erste Erleichterung steuerte Dietmar Geray bei. In einem Endspiel mit jeweils3 Bauern zeigte er überragend wie man mit seinem König immer in Opposition die gegnerische Abwehr knackt. Auch Rudolf Prießnitz konnte ein Remis halten, trotz einer Figur weniger für nur 2 Bauern. Dadurch war der Mannschaftssieg sicher. Aber es fehlte noch die Kür. Diese lieferte Adrian Klebba. Im Mittelspiel konnte er durch eine Unachtsamkeit seines Gegners eine Figur erobern. Das Spiel plätscherte so dahin, bis Adrian bemerkte, dass er total in Zeitnot war. Ca. 15 Minuten für noch 10 ausstehende Züge. Er setzte seinen Gegner dann aber so unter Druck, dass dieser gleich aufgab.
Ich gratuliere dieser jungen Mannschaft und den Ergänzungsspielern zum fünften Platz!
Ulrich Vanderhoeven

Keine Kommentare »

Amtsblattbericht KW 14

03.04.17 (4 | Allgemein)

Altbach II – RSK Esslingen III   5:3
Endlich mal ein klarer Sieg. Devin Yildz überrollte seinen Gegner schon nach einer halben Stunde, der erste Punkt für Altbach. Den zweiten Sieg erzielte Deniz Gazitepe, der die Dame seines Gegners eroberte und damit seinem Gegenüber keine Chance mehr lies. Erik Eitel nahm bei diesem Spielstand ein Remis-Angebot an. Für Josua Kessler gab es leider wieder keinen Erfolg. Rudolf Prießnitz erkämpfte sich nach diesem
Punktverlust ein glückliches Remis. Danach fuhr Adrian Klebba seinen Sieg ein. Damit war ein Mannschafts-Unentschieden schon sicher bei noch zwei ausstehenden Partien. Den Sieg sicher stellte dann Ulrich Vanderhoeven in einem spannenden Endspiel. Nach diesem Sieg gab Michel Charalambakis sein Spiel auf.
Ulrich Vanderhoeven

Keine Kommentare »

Amtsblattbericht KW 13

26.03.17 (4 | Allgemein)

1. Mannschaft – Kreisklasse Esslingen/Nürtingen
Das letzte Heimspiel der Saison stand unter einem schlechten Stern. Einige Ausfälle führten dazu, dass wir an allen acht Brettern nominell schlechter aufgestellt waren als die zweitplatzierten Esslinger. Nur bei Deniz Gazitepe machte sich das schon in der Eröffnung bemerkbar, es ging ein Bauer verloren. Die anderen Partien standen lange ausgeglichen, Reinhard Jilg vereinbarte als erster ein Remis. Etwas überraschend gewann Peter Wolf wenig später, denn sein Gegner hatte in besserer Stellung den Überblick verloren und statt einem Gewinnzug eine sehr schlechte Variante gewählt. Leider konnte Dietmar Geray seinen Fehler nicht mehr ausbügeln und war nur noch am Abwehren und verlor dann folgerichtig. Auch Deniz hatte inzwischen verloren. Alfred Benz lehnte in ausgeglichener Stellung ein Remisangebot ab und ließ sich dann ausspielen. Zu allem Überfluss verwechselte Alexander Hande zwei Varianten und stand danach mit einer Figur da. Das ließ sich sein Gegner natürlich nicht mehr nehmen. Der Mannschaftskampf war damit verloren, Karl Zettel und Clemens Kurz vereinbarten darum auch jeweils ein Unentschieden.
Mit einem weiteren Mannschaftspunkt im letzten Spiel können wir den vierten Platz verteidigen, nach oben geht aber nichts mehr.

Keine Kommentare »

Einladung zur Hauptversammlung 2017

12.03.17 (4 | Allgemein)

am Freitag, 24. März 2017 um 20:15 Uhr im Vereinszimmer

Tagesordnung

  1. Berichte
    - Vorsitzender

    - Schatzmeister
    - Kassenprüfer

    - Jugendleiter
    - Schriftführer

    - Turnierleiter
    - Sachverwalter

    - Mannschaftsführer der 1.und 2. und Jugendmannschaft.
  2. Entlastungen
  3. Neuwahlen
  4. Anträge
  5. VerschiedenesAnträge zur Hauptversammlung bitte bis 17. März 2017 schriftlich an den 1. Vorsitzenden.

Der Vorstand bittet Euch zu dieser Versammlung zu kommen und freut sich auf Euer Erscheinen.

1. Vorsitzender, Ulrich Vanderhoeven, Altbach, 01.02.2017

Keine Kommentare »

Amtsblattbericht KW 10

05.03.17 (4 | Allgemein)

Kreisklasse: Wendlingen II – Altbach I

Zum Auswärtsspiel beim Tabellenletzten Wendlingen II mussten wir mit zwei Ersatzspielern antreten. Dennoch waren wir nominell an fast allen Brettern überlegen. Nur Alexander Muzenhardt hatte trotz Brett 8 den stärksten Wendlinger vorgesetzt bekommen. Dieser Spielstärkeunterschied machte sich leider schon in der Eröffnung bemerkbar: Es ging ein Bauer flöten und die Königsstellung war hinüber. Das war auf Dauer nicht zu retten, die Null stand fest. Die nächste Partie ging etwas überraschend zu Ende, Reinhard Jilg hatte seinen kleinen Stellungs-Vorteil vergurkt und musste ebenfalls aufgeben. Sehr zügig lief die Partie an Brett 1, die Spieler hatten es wohl eilig. Beide Seiten hatten sich Angriffschancen erarbeitet, aber es dauerte, bis der erste Fehler passierte. Alfred Benz konnte mit einem taktischen Trick Dame für Turm gewinnen, damit war der Punkt sicher! Trotz kurzer Nacht, erheblicher Verspätung und fehlendem Kaffee konnte auch Michail Charalambakis einen Angriff generieren und erfolgreich zu Ende führen. Dieser Ausgleich währte allerdings nicht lange, denn Adrian Klebbas Brechstangen-Taktik ging nicht auf. Nach einem Opfer ging es nicht richtig weiter, den Konter konnte er leider nicht aushalten.

Beim Zwischenstand von 3:3 liefen nun noch zwei Partien. Allerdings waren beide Spiele extrem ausgeglichen, ein Mannschafts-Unentschieden hätte aber beiden Teams nicht geholfen. Darum spielten beide trotz wenig Bedenkzeit auf Sieg weiter. Bei Philipp Bischoff ging es allerdings schief, er verlor eine Qualität und konnte dann den gegnerischen Freibauern nicht mehr ausreichend verteidigen. Somit spielte Alexander Hande nur noch um den Mannschaftspunkt, die Aufstiegs-Chancen waren dahin. Er zog alle Register um das Remis zu vermeiden und trieb seinen Gegner damit in eine Folge von schwachen Zügen. Dadurch ging der Springer verloren und Alexander konnte die Partie noch gewinnen. Am Ende doch ein 4:4, was keinem hilft. Wendlingen wird wohl absteigen und Altbach weiterhin in der Kreisklasse verbleiben. Am kommenden Spieltag sind wir dann vielleicht das Zünglein an der Waage um den eventuellen Aufstieg unseres Gegners DT Esslingen II.

Keine Kommentare »

Amtsblattbericht KW 09

26.02.17 (4 | Allgemein)

Altbach 2 – Grafenberg 2
Leider standen gegen Grafenberg nur sechs Spieler zur Verfügung, darum mussten gleich zwei Punkte abgeschenkt werden.
Wieder mal recht schnell ging es bei Leander Pozzi, aber ohne größere Fehler. Deshalb einigte er sich mit seinem erheblich stärker eingeschätzten Gegner auf Remis, ein gutes Ergebnis! Bei Didi Geray und Michail Charalambakis stand es zu diesem Zeitpunkt eher schlecht, beide hatten Material verloren. Doch Michail konnte es zurückgewinnen und sich damit ins Remis retten und auch Didis Gegner bot Remis an um den Mannschaftssieg zu sichern. Das wurde möglich nachdem Josua Kessler die Dame eingestellt hatte. So halfen auch der Sieg von Deniz Gazitepe und die gute Stellung von Adrian Klebba nicht mehr. Zumal Adrian irgendwann die Übersicht und später doch noch die Partie verlor. Somit verweilen wir weiterhin auf dem vorletzten Platz bei noch zwei ausstehenden Spielen.

Keine Kommentare »

Amtsblattbericht KW 07

12.02.17 (4 | Allgemein)

Bezirksjugend-Mannschaftsopen

Zu unserem kleinen Mannschaftsturnier konnten wir selbst zwei Mannschaften stellen und noch weitere zwei Gastmannschaften begrüßen. In der U20 punkteten Adrian Klebba und Erik Eitel zwar immer, aber dafür hatte Ivan Tomas keinen allzu guten Tag und Mika Leuschner steuerte bei seinem ersten Mannschaftsturnier erwartungsgemäß auch noch nicht allzu viele Punkte bei. Aber jeder hatte am Ende Einzelsiege auf dem Konto und die U12-Mannschaften konnten immerhin problemlos distanziert werden.

In der U12 konnten wir sogar auswechseln, da es unter den geplanten fünf Kindern zum Glück keine Ausfälle gab. Devin, Leander, Sven, Larissa und Malin schlugen sich gut, doch leider reichte es am Ende nur einmal zu einem Mannschaftspunkt. Besonders Devin war gnädig zu seinen Gegnern, er vergurkte nicht nur ein Mal einen großem Vorteil. Ostfildern räumte die U12-Medaillen ab.

 

1. Mannschaft – Kreisklasse Esslingen/Nürtingen

Zum Heimspiel gegen Grafenberg traten wir krankheitsbedingt erneut mit Ersatzspieler Adrian Klebba an. Durch diese Auswechslung war unser Vorteil auf dem Papier auch schon wieder verschwunden. Da Grafenberg das Spitzenbrett nicht besetzen konnte, lagen wir schon zu Beginn in Führung. Doch die währte nicht lange, Karl Zettel verlor bereits in der Eröffnung eine Figur und musste bald aufgeben. Alexander Muzenhardt startete einen frühen Angriff, geriet aber nach dessen erliegen selbst unter die Räder. Bei Reinhard Jilg tat sich die Partie über nicht viel, folgerichtig willigte er in Remis ein. Leider unterschätzte Adrian die Möglichkeiten seines Gegners und kam nicht mehr zu seinem geplanten Mattangriff. Somit mussten alle verbleibenden Partien auf Sieg weiter gespielt werden, um noch Mannschaftspunkte sammeln zu können. Obwohl Alexander Hande zwischenzeitlich zwei Bauern mehr hatte, konnte er seinen König nicht ins Spiel bringen und musste sich darum auch mit einen Unentschieden begnügen. Peter Wolf konnte die Partie gegen seinen stärkeren Gegner zwar bequem ausgeglichen halten, doch auch hier gab es keine Siegchancen. Damit war der Mannschaftskampf leider verloren, auch wenn Philipp Bischoff seine Vorteile am Ende in einen vollen Punkt ummünzen konnte. Wir bleiben sogar auf Platz drei, bei einem Sieg gegen Esslingen könnte das Relegationsspiel weiterhin möglich sein.

Keine Kommentare »

Amtsblattbericht KW 06

06.02.17 (4 | Allgemein)

Altbach II – Wendlingen III 5:3

Da Wendlingen nur mit fünf Spielern antrat, dachten wir schon an eine 3:0-Führung. Nach der halben Stunde Karenzzeit mussten wir uns allerdings mit einer 3:1-Führung zufrieden geben, da auf Altbacher Seite Michail Charalambakis unentschuldigt seine Partie nicht antrat. Die kampflosen Punkte holten Adrian Klebba, Erik Eitel und Deniz Gazitepe. Nach kurzer Zeit erhöhte Ulrich Vanderhoeven auf 4:1. Devin Yildiz hatte eine sehr schöne Partie bis zu einem Fehler im Mittelspiel, welcher ihn eine Figur und damit das Spiel kostete. Sein erheblich stärkerer Gegner lobte ihn im Nachhinein für seine Spielart. Den Mannschaftssieg sicherte dann Manuel Fischer, der heute seine erste Partie der Saison absolvierte und nach einer Schnellbleiche der Regeln in einem spannenden Spiel ein Remis sicherte. Danach stimmte auch Rudolf Prießnitz einem Remis zu, da der Mannschaftssieg schon feststand. Kleine Fehler in diesen letzten Partien hätten sonst leicht noch zum Verlust des Mannschaftskampfes führen können.

Ulrich Vanderhoeven

Keine Kommentare »

RSK Esslingen 2 – Altbach 1

23.01.17 (4 | Allgemein)

Zum Auswärtsspiel in Sulzgrieß konnten wir in ordentlicher Besetzung antreten. In der Startliste ist Sulzgrieß zwar hinter uns eingeordnet, doch Sulzgrieß rangierte in der Tabelle auf dem zweiten Platz. Es musste also ein Sieg her, um an diesem Team vorbei zu ziehen. Anhand der Aufstellungen schien das machbar, Altbach hatte an sechs Brettern die höhere Wertungszahl. Doch die ist bekanntlich nur ein grober Anhaltspunkt, Farbe und Tagesform sowie etwas Glück oder Pech sind nicht zu vernachlässigen!

Sehr schnell ging es bei Alexander Hande: Sein Gegner versuchte durch einen frühen Abtausch Druck aus der Stellung zu nehmen. Doch er verwechselte die Züge, verlor eine Figur und gab direkt auf. In Reinhard Jilgs Partie gab es nur geringe Schwankungen, was am Ende folgerichtig in ein Remis mündete. Karl Zettel kam gut aus der Eröffnung und konnte im Partieverlauf seine Stellung immer weiter verbessern. Der Gegner hatte irgendwann nicht mehr ausreichend viel Aktionsradius und musste die Segel streichen. Extrem glücklich lief es für Adrian Klebba bei seiner Premiere in der ersten Mannschaft: Statt die eingestellte Figur zu schlagen, stellte sein Gegenüber die Dame ein. Auch Peter Wolf konnte Zählbares beisteuern, nach unklarem Partieverlauf war irgendwann genügend Material getauscht worden und ein Unentschieden für beide akzeptabel. Bei Clemens Kurz tat sich im Spielverlauf nicht viel, auch hier wurde die Punkteteilung vereinbart. Alfred Benz spielt mal wieder eine typische Partie. Nachdem er zwischenzeitlich eher schlecht stand und später seinem Gegner ein Dauerschach zu wenig war, konnte er das Damenendspiel noch gewinnen. Ein weiterer Punkt kam von Bernd-Jürgen Frey, er hatte seinen Gegner überspielt.

Letztlich ein etwas hoher 6,5:1,5 Sieg, der uns auf Platz drei bringt. Das nächste Spiel ist am 12.02. gegen Grafenberg.

Keine Kommentare »

Amtsblattbericht KW 02

08.01.17 (4 | Allgemein)

Nürtingen IV – Altbach II 4,5 : 3,5

Das neue Jahr fing für die vorderen Bretter sehr gut an. Die Bretter eins bis vier erzielten den Endstand. Rudolf Prießnitz, Adrian Klebba und Erik Eitel erspielten sich in spannenden und schönen Spielen jeweils den Sieg. Didi Geray fand nach langer Pause gut zurück und erkämpfte sich ein Remis.

Michael Charalambakis verlor im Endspiel etwas den Überblick. Bei den Gazitepe-Brothers ging heute nichts. Ulrich Vanderhoeven verspielte einen Sieg durch eine Unaufmerksamkeit.

U. Vanderhoeven

Keine Kommentare »