Vereinswappen  

Schachverein Altbach e.V.

Herzlich Willkommen auf unserer Internet-Präsenz!

letzte Ergebnisse unserer ersten Mannschaft

23.02.20 (4 | Allgemein)

Seit dem letzten Bericht über die Kreisklasse wurden bereits wieder drei Runden gespielt. Zuerst ging es im Dezember zu Hause gegen die zweite Mannschaft der Plochinger. Nominell sind die Plochinger sowieso das stärkste Team der Liga und wir waren auch nicht gerade in Bestaufstellung. Das zeigte sich auch im Verlauf der Partien. Obwohl Alexander Hande nach einer windigen Aktion den sicheren Sieg zum Remis verdarb, konnten an den vorderen vier Brettern 2,5 Punkte durch die Siege von Sebastian Bitzenauer und Adrian Klebba erzielt werden. Doch an den hinteren Brettern kamen leider nur Nullen und Plochingen gewann locker mit 5,5:2,5. Und schon war Altbach auf einem Abstiegsplatz angekommen, denn in der Bezirksliga sieht es für die Mannschaften aus unserem Kreis düster aus und dadurch droht vermehrter Abstieg.

Da machte es wenig Mut, dass es in Runde fünf zum Tabellenführer Ostfildern 2 ging. Nach der Abgabe der Aufstellungen waren wir dennoch leicht favorisiert. Bernd-Jürgen Frey konnte mal wieder seine Erfahrung ausspielen und den Gegner überrennen. Die anderen Partien gingen aber auf und ab, der Ausgang war lange offen. Nachdem Peter Wolf gebeten wurde, seine Remis-Stellung weiter zu spielen, da ein Unentschieden vielleicht nicht ausreichen würde, wendete sich das Blatt. Nachdem Alexander Hande eine gewinnbringende Kombination entdeckt hatte, stellte auch Peters Gegner die Partie ein. Zusammen mit dem Mattangriff von Karl Zettel standen plötzlich vier Punkte auf dem Spielbericht. Bei Alfred Benz wurde die Stellung unterschiedlich bewertet, keiner konnte sich sicher sein. Am Ende ließ Alfred eine Gewinnmöglichkeit aus und die Punkteteilung war immerhin unumgänglich. Damit war der Gewinn schon gesichert, Sebastian Bitzenauer erreichte ebenfalls noch ein Remis. Deniz Gazitepe und Rudolf Prießnitz konnten leider keine weiteren Punkte beisteuern. Durch diesen wichtigen Sieg konnten wir immerhin auf den Relegationsplatz nach vorne kommen.

Am 09. Februar war dann Abstiegskandidat Ostfildern 3 zu Gast im Vereinszimmer. Die hatten aber auch schon zwei Siege auf dem Konto, interessanterweise nur gegen Mannschaften aus dem vorderen Tabellendrittel. Darum war Vorsicht geboten, Jugendspieler sind oft gut vorbereitet und besser im Training als unsere Mannen. Anhand der abgegebenen Aufstellungen sollte Altbach so ziemlich an allen Brettern gewinnen. Doch ein Punkt wurde direkt abgeschenkt, die zweite Mannschaft hatte uns keinen Ersatzspieler zur Verfügung gestellt, da parallel ein eigenes Spiel anstand. Dieser Rückstand blieb einige Zeit bestehen, denn nur der Gegner von Alexander Hande zeigte, warum er die geringere DWZ hat. Langsam erarbeitet sich auch Alfred Benz materiellen Vorteil, doch seine Stellung war etwas unsicher. Am Ende konnte er aber klug abtauschen und gewann. Peter Wolf fehlte etwas die Kreativität im Angriff, weshalb er ohne Initiative ins Unentschieden einwilligte. Bei Nicole Frey lief es auch nicht rund. Sie kam zwar gut ins Spiel, sah sich aber später einem gefährlichen Freibauern gegenüber. Nachdem sie allerdings ebenfalls einen schnellen Freibauern hatte, wurde hier ebenfalls der Punkt geteilt. Nachdem auch Karl Zettel gewinnen konnte, sollte der Kampf gelaufen sein, denn das ungleiche Material bei Sebastian Bitzenauer schien immer mehr zu seinem Vorteil zu sein. Er gewann noch und damit war die Niederlage von Rudi Prießnitz unter großem Zeitdruck nicht allzu dramatisch. Mit diesem Pflicht-Sieg haben wir uns nun auf einen sicheren Tabellenplatz vorgearbeitet. In den verbleibenden Spielen kommen unsere beiden direkten Verfolger dran, dabei wird sich der Abstiegskampf entscheiden.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>