Vereinswappen  

Schachverein Altbach e.V.

Herzlich Willkommen auf unserer Internet-Präsenz!

Amtsblattbericht KW 43

20.10.19 (2 | DWZ-Turnier, 4 | Allgemein)

Ferien-Trainingslager

Vor einigen Wochen haben wir zum ersten Mal ein Trainingslager für unsere Jugend veranstaltet, als Vorbereitung auf unser anstehendes Turnier und vor allem auf die kommende Saison.

An beiden Vormittagen fanden sich jeweils 4 Jugendspieler im Vereinszimmer ein. Es wurden vor allem Bauern-Endspiele und Mattmotive bearbeitet sowie typische Stellungen samt ihren Chancen besprochen.

 

DWZ-Turnier

Zum Ende der Ferien fand wieder unser jährliches DWZ-Turnier statt. Ebenfalls als Saisonvorbereitung gedacht, wurde diese Chance wieder von vielen auswärtigen und Altbacher Schachspielern genutzt. Mit 55 Spielern waren es etwas mehr Teilnehmer als im Vorjahr. Unter den Altbacher Teilnehmern ist vor allem Leander Pozzi zu erwähnen. Er kam am ersten Tag gar nicht in Tritt, punktete dann aber in jedem Spiel. Mitunter etwas glücklich, aber 4 Punkte aus 5 Spielen sind dann auch kein Zufall.

Auch Adrian Klebba erreichte mit 3 Punkten mehr als 50%. Genau die Hälfte der Punkte erzielten Sebastian Bitzenauer und Larissa Tomas. Durch die ähnlich starken Gruppen/Gegner kann sich jeder auf seinem Niveau beweisen und sehen wo seine aktuellen Stärken und Schwächen liegen.

Eine runde Veranstaltung ohne nennenswerte Probleme, Ziel erreicht!

Jugendausflug

Unser diesjähriger Jugendausflug bestand aus zwei Teilen. Zuerst ging es zur Spendenwanderung der Kreissparkasse in Beuren. Ein Euro für jeden gewanderten Kilometer konnte selbstständig an eine der beantragten Aktionen gespendet werden, die meisten waren von Sportvereinen oder sozialen Organisationen angemeldet. Insgesamt waren wir zu siebt bei der Wanderung, insbesondere die sportlich aktiveren Jugendlichen waren am Start. Ohne großen Aufwand wurde die Kreissparkasse dadurch um ca. 30 € zugusten verschiedener Projekte „erleichtert“.

Den zweiten Programmpunkt hatten die Jugendlichen selbst aus den Vorschlägen der Jugendsprecher ausgewählt, es ging zum Lasertag! Wie in manchem Film wurde mit Laserwaffen auf die Mitglieder des anderen Teams geschossen. Wer trifft bekommt Punkte, wer getroffen wird muss früher zur Nachladestation zurück laufen. Alles in allem eine sehr witzige Veranstaltung, die wie das Schachspiel startegische Überlegungen und taktische Manöver erfordert. Bei den zwei Durchgängen gab es unterschiedliche Teams und somit auch viele unterschiedliche Sieger. Und nicht nur die Wanderer hatten sich am Ende des Tages angestrengt, 2x 15 Minuten laufen kosten durchaus auch sehr viel Energie.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>