Vereinswappen  

Schachverein Altbach e.V.

Herzlich Willkommen auf unserer Internet-Präsenz!

Amtsblattbericht KW 31

26.07.15 (4 | Allgemein)

Bericht Kreisjugendliga

Zum Abschluss der Saison stand am vergangenen Sonntag die Kreisjugendliga in Esslingen-Sulzgrieß auf dem Plan. Das Ziel von Alexander Hande, mit zwei Mannschaften anzutreten, haben wir nicht ganz erreicht. Aber immerhin sechs Spieler hatten sich gemeldet und da auch unsere sonst üblichen Partner aus Denkendorf und Plochingen ihr Kommen angekündigt hatte, gab es keine Bedenken, die übrigen Spieler sinnvoll bei diesen Teams unterzubringen. Das ist möglich, weil es bei der KJL ums Spielen geht und nicht um Qualifikationen oder Ähnliches.

Darum wurde am Ende entschieden, dass unsere drei stärkeren Spieler Erik Eitel, Adrian Klebba und Deniz Gazitepe noch einen starken und ebenfalls übrigen Kollegen aus Ostfildern an die Seite bekommen, um gegen die übermächtigen Hausherren vom TSV RSK Esslingen nicht völlig chancenlos zu sein. Das waren sie dann auch nicht, aber ein Mannschaftssieg gelang in den 4 Runden leider nicht. Jeder Altbacher spielte gegen jeden Esslinger, Erik erreichte dabei immerhin zweieinhalb Punkte, Adrian und Deniz je einen Punkt. Damit lagen alle oberhalb ihrer persönlichen Punkterwartung, durchaus ansprechende Leistungen also!

Unsere Jüngeren wurden in die Mannschaften von Denkendorf (Felix Dietz) und Plochingen (Leander Pozzi und Ediz Gazitepe) integriert. Bei Felix liefe es am Spitzenbrett nicht besonders, die Konzentration war nicht allzu hoch und dadurch verlor er zu Beginn alle Spiele. Zwar waren die Gegner auch alle leicht stärker, aber in einigen Spielen wären Punkte möglich gewesen. Erst die Mittagspause brachte ihm dann die nötige Pause, so konnte er wenigstens noch die Partie danach gewinnen. Da es seinen Teamkollegen, allesamt Anfänger, nicht viel besser erging, landete Denkendorf leider am Tabellenende. Erheblich besser lief es hingegen bei Leander und Ediz. An Brett 3 und 4 punkteten sie hervorragend, nach der Halbzeit lag Plochingen dadurch auf dem ersten Platz. Da aber bei fünf Spielern jeder einmal aussetzen musste, ging irgendwann der Faden verloren. Genau die beiden Partien, bei denen Ediz bzw. Leander aussetzten, konnten nicht gewonnen werden. Am Ende bedeute das den zweiten Platz, mit nur einem Punkt Rückstand auf den TSV RSK Esslingen, die somit beide Stärke-Gruppen gewannen. Aber Leander war nicht zu stoppen und gewann ALLE Spiele. Auch Ediz gewann über die Hälfte, das macht Hoffnung auf die nächste Jugendliga-Saison!

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>