Vereinswappen  

Schachverein Altbach e.V.

Herzlich Willkommen auf unserer Internet-Präsenz!

Amtsblattbericht KW 30

21.07.13 (3 | interne Turniere)

Training im Juli/August/September

Wir haben noch 1x Freitags (26.07.) Training im Bürgerzentrum (ab 18:30 Uhr). Dann ist Sommerpause, weiter geht es am 13.09. im Vereinszimmer an der Sporthalle. An diesem 13.09. möchten wir im Jugendtraining einen Elternabend machen, eine Einladung dazu samt Gesprächsthemen verschicke ich noch.

Innerhalb der Ferien haben wir unseren Einführungskurs im Sommerferienprogramm am 24.08. im Bürgerzentrum (Treffpunkt 9 Uhr) und unser DWZ-Turnier vom 06. bis 08. September, ebenfalls im Bürgerzentrum.
http://svaltbach.schachvereine.de/wp/2013/07/ausschreibung-9-altbacher-dwz-turnier-2013/

Das Seniorenschach findet auch in den Ferien durchgängig wöchentlich Dienstags ab 13:30 Uhr statt (bis 03.09. im Bürgerzentrum, danach wieder im Vereinszimmer).

 

Bericht vom Neckarknie-Cup Finale am 19. Juli 2013 in Altbach

Beim Finale des Neckarknie-Cup 2012/13 ließen sich wohl doch einige Teilnehmer vom guten Wetter abhalten. Denn auch einige angemeldete Spieler erschienen nicht. Besonders tragisch: Sascha Mareck, der Gesamtführende, wurde durch den Oberleitungsschaden bei der Bahn dermaßen aufgehalten, dass er es nicht mehr vor Turnierbeginn schaffte. Er war darum in der Zuschauerposition und konnte nur hoffen, dass sich niemand signifikant verbessern würde und sein Vorsprung am Ende ausreicht.

Mit 12 Spielern ging es dann los. Zu Beginn gab es wenig Besonderheiten, nur die gute Form von Thomas Porzer fiel auf. Er hielt sich lange an der Spitze, vor allem als Favorit Bernhard Weigand sich eine Niederlage gegen den Neckarknie-Debütanten Dietmar Schulz erlaubte. Doch nach und nach konnte Bernhard die meisten Konkurrenten schlagen, so dass es in der letzten Runde zum Showdown mit seinem letzten Verfolger kam. Doch auch diesen konnte er besiegen und sicherte sich damit den Tagessieg. Die anderen hatten sich gegenseitig beharkt und alle eine Niederlage untereinander kassiert, so dass wir auf dem zweiten Platz gleich drei Spieler hatten. Neben dem bereits erwähnten Thomas Porzer waren das noch Stefan Auch und Martin Vogel. Das restliche Feld lag deutlich zurück.

Die Gesamtwertung war ebenso spannend wie das Turnier. Denn auch hier ging es für Bernhard Weigand (Sf Deizisau) noch um viel. Denn Sascha Mareck (Sf Deizisau) lag mit 68 Punkten zwar uneinholbar in Führung, aber Stefan Auch (Sv Nürtingen) lag vor dem Turnier mit Bernhard gleichauf. Da die Feinwertung für Stefan sprach, musste er zehn der elf Partien gewinnen und Stefan durfte nicht vor ihm ins Ziel kommen. Genau das gelang ihm am Ende auch, so dass Bernhard Weigand mit 66,5 Punkten noch zweiter der Gesamtwertung vor Stefan Auch (65,5 Punkte) und Martin Vogel (Sf Nabern). Besonders der vierte Platz von Martin ist etwas bitter, denn er hatte in jedem Turnier gut gepunktet, aber keines der entscheidenden gewinnen können. Und Platz vier ging leider leer aus, auch wenn er in sechs gewerteten Turnieren nur einen halben Punkt weniger erreicht hatte, als der Drittplatzierte.

Bei den Ratingpreisen gab es weit weniger Spannung, insbesondere weil Thomas Porzer sich in exzellenter Form zeigte und den Ratingpreis unter 1900 nicht mehr aus der Hand gab. Insgesamt 47,5 Punkte für ihn. Auch die Gruppe unter 1700 war schnell entschieden, denn Sieger Harald Fendel (Sf Plochingen / 25,0 Punkte) war in guter Form sein Verfolger, der Altbacher Turnierleiter Alexander Hande, konnte heute nichts reißen.

Etwas Verwirrung gab es noch um den Preis unter 1500. Nach kurzer Recherche wurde dieser Hans Gerch (Sf Plochingen / 13,0 Punkte) zugesprochen, denn in dieser DWZ-Kategorie war er klar am besten.

Sascha Mareck freute sich bei der Siegerehrung über den ausgefallenen Glaspokal und natürlich auch über die 100 € Preisgeld. Insgesamt war dieser Blitzcup eine schöne Veranstaltung, die nach Wiederholung ruft. Die Vereine sind bereits am Planen, auch wenn Altbach sich mangels Masse nicht mehr beteiligen wird. Da aber Nürtingen und Nabern bereits Interesse gezeigt haben, steht der Weiterführung nichts im Wege.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>