Vereinswappen  

Schachverein Altbach e.V.

Herzlich Willkommen auf unserer Internet-Präsenz!

Amtsblattbericht KW 10

05.03.12 (4 | Allgemein)

A-Klasse 6. Runde:   Altbach II – Ostfildern III   5,5 – 2,5
Das Ergebnis gegen den Mitkonkurrenten um den Aufstieg aus Ostfildern ist überzeugend, das Zustandekommen nicht ganz. Christa Frey konnte sich über einen Punkt freuen, da Ihr Gegner nicht antrat. Dietmar Geray spielte souverän und erhöhte auf 2:0.
Reinhard Jilg, Rudi Prießnitz und Kurt Köcher hatten alle drei Materialverlust oder schlechte Stellungen. Alle drei konnten jedoch durch Glück wieder ausgleichen und ein Remis erspielen. Ebenso Remis spielten Inge Bardili und Sercan Ceylan an Brett 8, der als Ersatz aus der dritten Mannschaft zu uns kam. Somit war das Spiel für uns entschieden.
Den Schlusspunkt setzte Manuel Fischer, der nun, nachdem auch die erste Zeitkontrolle bei 40 Zügen erreicht war, gelöst und ohne Druck sein Endspiel gewinnen konnte.
Im letzten Spiel der A-Klasse müssen wir nach Bonlanden zur SG Filder, die mit 2 Mannschaft- und 3,5 Brettpunkten weniger als wir, einen Platz unter uns in der Tabelle stehen. Hier geht es dann im direkten Vergleich um den zweiten sicheren Aufstiegsplatz in die Kreisklasse.

Plochingen II – Altbach III   8 : 0
bei Ihrem ersten Spiel in der A – Klasse konnten unsere U12 Spieler Hannah Uhlig und Deniz Gazitepe beim Tabellenersten Erfahrungen und Eindrücke in den Verbandsspielen sammeln. Sie schlugen sich tapfer. Unsere Jugendlichen Lukas Rook, Lukas Prießnitz und an Brett 1 Oliver Fischer kämpften – aber vergebens gegen die an allen Brettern besser besetzten Plochinger.  Die Niederlage war in dieser Höhe nicht zu vermeiden weil auch bei den anderen Mitspielern individuelle Fehlern zu Niederlagen führten.
Jugendliga U16
In der Jugendliga war mit Nürtingen ein starker Gegner zum Spieltag nach Grafenberg gekommen. Da Alex leider beim Fußball war, versuchten wir zu dritt unser Glück. Unser Denkendorfer Gastspieler Kevin verlor schon recht früh, was die Hoffnung auf einen Mannschaftspunkt weiter sinken ließ. Doch beide Lukasse spielten gute Partien. Am Ende erreichten beide ein Unentschieden. Für Lukas Rook etwas unglücklich, seine Leistung hätte einen Sieg verdient gehabt! Damit leigen wir weiterhin auf Kus, Platz drei ist durchaus realisierbar.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>