Vereinswappen  

Schachverein Altbach e.V.

Herzlich Willkommen auf unserer Internet-Präsenz!

Amtsblattbericht KW 04

22.01.12 (4 | Allgemein)

1. Mannschaft
Gegen Plochingen waren bis auf unsere Dauer-Ausfälle alle im Einsatz. Doch die gegnerische Bestbesetzung bereitete dem Mannschaftsführer schon vor dem Beginn der Partien Sorgen. Inge Bardili konnte leider nicht mit ihrem Gegenspieler mithalten und verlor früh. Ähnlich erging es Dietmar Boldt, der ene Qualität verlor und später auch die Partie. Beim Stand von 0:2 fiel es Alexander Hande extrem schwer in ein Remis gegen seinen erheblich stärkeren Gegner einzuwilligen, doch die Kollegen versicherten ihm, das dies die einzig richtige Entscheidung sei. Dann passierte ganz lange nur wenig. Nach fünf Stunden liefen noch fünf Partien. Es war der Tag der spannenden Endspiele, den Beginn machte dann Karl Zettel. Er kämpfte mit dem Läufer gegen der Springer, bei verteilten Bauern normalerweise ein Vorteil. Doch sein Gegner machte scheinbar alles richtig und auch in der Analyse war die Stellung leider verloren. Nachdem Goran Tambolas zwei Bauern verloren hatte, war der Mannschaftskampf dann auch schon entschieden, Plochingen hatte den Sieg erreicht. Daran änderten auch die beiden Turmendspiel-Punkte von Claudia und Bernd-Jürgen Frey nicht mehr viel. Dass Alfred Benz der letzte war, ist dermaßen ungewöhnlich, dass er der Meinung war noch eine weitere Stunde zu haben. Aber nach sechs Stunden ist es nun mal rum und Alfred schaffte das Matt nicht mehr in der Zeit und erreichte nur einen halben Punkt. Dieser spiegelte den Partieverlauf aber durchaus gerecht wider! Altbach bleibt in der Tabelle auf Platz 6, allerdings sind die hinteren Mannschaften nun alle punktgleich oder in Schlagdistanz. In zwei Wochen geht es gegen den Tabellenletzten aus Salach um alles!

3. Mannschaft
Altbach 3  -  Ostfildern 3        4 : 4
Im Spiel gegen den Tabellenzweiten ging es darum, den Abstand nach unten zu halten. Obwohl Ostfildern an allen Brettern nominell besser besetzt war, entwickelte sich ein tolles und bis zum Schluss spannendes Spiel. Schon nach kurzer Zeit konnte Heiner Hummel den ersten Punkt für Altbach verbuchen. Oliver Fischer und Lukas Prießnitz einigten sich mit ihren Gegnern auf ein Remis. Da aber auch zwischenzeitlich zwei Partien von Herbert Eberspächer und Alexander Muzenhardt verloren gingen, wurde es nun spannend. Aber Clemens Kurz an Brett 1 konnte zum 3:3 ausgleichen. Kurz darauf konnte unser Jüngster, aber Top Scorer Lukas Rook mit einem Remis das Mannschafts-Unentschieden halten. Nun lag es am letzten Spieler seine Partie nicht zu verlieren, was ihm mit einem Remis gelang, welches sein Gegner nur ungern an nahm.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>